Gemeinsam leben lernen Projekt

Projekt “Gemeinsam leben lernen”

Seit einigen Monaten befasse ich mich mit einem Projekt, das mehrere Jahre an einigen Schulen durchgeführt wurde: das Projekt “Gemeinsam leben lernen”.

Von 2007 bis 2011 wurde das Projekt „Zusammen leben lernen“ mit Vertretern der Schulämter im Land Brandenburg und Vertretern des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport entwickelt und durchgeführt. Das Projekt fokussierte die systematisch aufbauende und sich gegenseitig bereichernde Entwicklung und Vermittlung des sozialen, kooperativen und interkulturellen Lernens unter Berücksichtig und Einführung von Strategien für das Gelingen gemeinsamer Unterrichts- und Schulentwicklung. Ziel war die Professionalisierung des Lehrerhandelns, die Zusammenarbeit des Kollegiums, die Unterstützung der Arbeit mit „schwierigen“ Schülern sowie Beziehungsarbeit.

Für unsere Abgeordnete Ilona Nicklisch habe ich dann eine kleine Anfrage für den Landtag ausformuliert. Mithilfe der Fragen soll eine Grundlage geschaffen werden, um zu prüfen, ob die Wiederbelebung des Projektes sinnvoll
und umsetzbar ist.

Hier findet ihr die komplette Anfrage: https://www.parlamentsdokumentation.brandenburg.de/starweb/LBB/ELVIS/servlet.starweb

Ich durfte schon mehrere Gespräche mit zwei der Mitwirkenden von damals führen und habe so schon einmal ein Gefühl für die Grundidee des Projektes bekommen. Es wird sich nach Beantwortung der kleinen Anfrage zeigen, ob das Projekt so oder in abgewandelter Form zukunftsfähig ist. Ich bin auf jeden Fall dankbar, dass ich zwei Experten aus dem Bildungsbereich, nämlich Günther Hennig und Bianca Radimersky, kennenlernen durfte.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Wer mehr über das Fundament des Projekts erfahren möchte oder im Leherberuf tätig ist und sich fortbilden möchte, hier findet ihr das passende Buch:

https://isfev.de/das-buch-gemeinsinn-in-der-klasse-schaffen/?pk_campaign=feed&pk_kwd=das-buch-gemeinsinn-in-der-klasse-schaffen

Eure Bernauerin mit Herz, Nadine Schnittke